Hollerbach

football-2972063_640
Januar 2018
Nun soll es also der Ex-HSV Spieler Bernd Hollerbach beim HSV richten.
Retten was zu Retten ist. Platz 15 als Ziel – wieder mal.

Die Hütte brennt und Hollerbach soll den Feuerwehrmann machen.
Erfahrung im Trainerbereich bringt er mit. Er trainierte den VfL 93 Hamburg, den VfB Lübeck und marschierte mit den Kickers Würzburg bis in die 2. Liga, wo er Mai 2017 nach einer desolaten Rückrunde und dem Abstieg zurücktrat.
Als Co-Trainer unter Felix Magath beim VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04 konnte er sogar die deutsche Meisterschaft erreichen. Natürlich nicht mit Schalke.

Wollen wir hoffen, dass Holler die Spieler erreicht und einige Knoten zum Platzen bringt.

Am Sonnabend, dem 27.01.18 um 15:30 Uhr steht das schwere Auswärtsspiel in Leipzig bei den Bullen an.
Mit einem Sieg rechnet niemand, aber alle werden auf die Körpersprache der Spieler achten. Es muss wieder Leben ins Team, damit die Uhr weiter kickt!

 

Nur der HSV!